Arme Seelen

Was ist Fegfeuer?

Das Fegfeuer, respek­tiv die Läuterung, kann man tat­säch­lich nicht erk­lären, denn da müsstet ihr ein­mal GOTT gese­hen haben, wie Er jet­zt im Him­mel ist: unfass­bare Schön­heit, unfass­bare Liebe. 

Wenn jemand in Sünde oder Unvol­lkom­men­heit stirbt, so erken­nt diese Seele im Lichte der Gegen­wart GOTTES – die Seele muss GOTT noch gar nicht geschaut haben – ihre schreck­liche Entar­tung. Mit aller Macht und Sehn­sucht zieht es sie hin zu GOTT, denn die Seele ist ja ein Teil von GOTT. Sie möchte sich mit der Schön­heit, die GOTT ist, vere­inen. Aber sie erken­nt ihre Entstel­lung durch die Sünde, sodass sie sich in der Schön­heit und Har­monie des Him­mels der­art deplatziert vorkommt, dass sie zurück­tritt und eiligst Busse tun möchte. Nun kann sie nicht mehr in den Leib. Sie kann das Büsserkleid nicht mehr anziehen. Sie kann keine Buss­werke mehr tun. So har­rt sie ergeben aus, von GOTT fern, in einem Zus­tand unvorstell­bar­er Sehn­sucht, welche wie ein reini­gen­des Feuer ist. Sie har­rt so lange aus, bis ihre Ver­fehlun­gen gut­gemacht sind. 

Alles muss gut­gemacht wer­den
Für ein noch nicht gut­gemacht­es lieblos­es Wort müsstest du nach unserem Zeit­empfind­en vielle­icht ein Jahr lang in diesem läutern­den Zus­tand aushar­ren. Du kön­ntest für dich selb­st abso­lut nichts mehr tun. Du kön­ntest nicht mehr zurück, um Verzei­hung zu bit­ten, kön­ntest nur in diesem ”Feuer” aushar­ren, bis deine Schuld, und sei sie noch so winzig, gesüh­nt ist. Hät­ten nun die Stre­i­t­ende Kirche (also wir, die Kirche auf Erden) und die Tri­um­phierende Kirche (die Heili­gen des Him­mels) nicht die Möglichkeit, unseren Brüdern und Schwest­ern der Lei­den­den Kirche (den Armen See­len) zu helfen, sie müssten lange aushar­ren. – Diese drei Kirchen müssen zusam­men­wirken. Wer auf Erden keine Gemein­schaft mit der Tri­um­phieren­den und Lei­den­den Kirche hat, kann nicht Kirche sein. – Daher richtet es GOTT sehr, sehr streng, wenn jemand aus Gle­ichgültigkeit den lei­den­den See­len im Fegfeuer seine Hil­fe ver­weigert. Dieser wird, wenn er dann selb­st im Fegfeuer ist, lange auf Hil­fe warten.

Wom­it kön­nen wir den Armen See­len helfen?
Schenke ihnen ein paar Tropfen Wei­h­wass­er. Verzichte auf einen Schluck Wass­er. Schöpfe nur ein­mal beim Essen. Hat jemand zu Lebzeit­en viel geflucht, so ver­suche im Herzen zu seinen Gun­sten fromme Worte zu sagen. Hat jemand das Gebet ver­nach­läs­sigt, bete du stel­lvertre­tend. Alles, was du stel­lvertre­tend für die Armen See­len tust, kommt ihnen zugute und kann ihre Lei­den­szeit beträchtlich abkürzen. Bedenke: Du kannst die eine oder andere Arme Seele heiligsprechen, indem du ihr hil­f­st, in den Him­mel zu kom­men. Jede aus dem Fegfeuer erlöste Seele ist heilig und zählt zur Schar der Heili­gen, auch wenn sie vom Papst nicht heiligge­sprochen ist, auf Erden nicht als heilig bekan­nt ist. Nur Heiliges kann in den Him­mel einziehen.

Wenn du stirb­st, wirst du sehen, wie viele See­len du durch dein Abbit­ten heiligge­sprochen hast. Sie alle wer­den dich emp­fan­gen und für­bit­tend oder tri­um­phierend zum Throne GOTTES begleit­en. Also zögere nicht, beginne mit dem Heiligsprechen.

Wenn ihr doch sehen kön­ntet, wie sehn­süchtig die Armen See­len auf unsere Hil­fe warten. Sie sind auf uns angewiesen. Für sich selb­st kön­nen sie abso­lut nichts tun. Sie dür­fen aber für ihre Brüder und Schwest­ern auf Erden Für­bitte leis­ten. Sie sind grosse Helfer der Stre­i­t­en­den Kirche. Auf die Für­bitte der Armen See­len sind schon die grössten Wun­der geschehen. Bedenke, wenn jemand so im lei­den­den Zus­tand selb­st­los für uns bit­tet, kann doch GOTT gar nicht Nein sagen. Daher bitte ich im Namen der Kirche inständig: Nütze deine Möglichkeit! Ver­giss die Armen See­len nicht. Sie wer­den es dir danken, indem du ihre Hil­fe erfahren wirst. 

Menü schließen