Das Hauptgebot

Unse­re Bot­schaft an euch han­delt von der Lie­be, wel­che das Haupt­ge­bot lehrt.

 

Das Haupt­ge­bot hat zwei Tei­le:

„Du sollst GOTT, dei­nen HERRN, lie­ben

aus dei­nem gan­zen Her­zen,

aus dei­ner gan­zen See­le,

aus dei­nem gan­zen Gemü­te

und aus all dei­nen Kräf­ten!“

 

Dies ist das ers­te Gebot. Das zwei­te aber ist die­sem gleich:

„Du sollst dei­nen Nächs­ten lie­ben wie dich selbst!“

 

Die­se bei­den Tei­le erge­ben also­zu­sam­men das Haupt­ge­bot. Daher sol­len wir bei­de Tei­le beach­ten und erfül­len.

Gebirgs­kreuz

Lehr­te man euch nur die Nächs­ten­lie­be, so wür­de euch nicht die Fül­le des Haupt­ge­bo­tes gemäss der gött­li­chen Leh­re ver­kün­det. Eben­so aber auch, so euch nur der ers­te Teil ver­kün­det oder gelehrt wür­de. Denn so han­deln im All­ge­mei­nen die Sek­ten, wel­che nur Tei­le aus der Leh­re CHRISTI ver­kün­den, ganz wie es in ihr Kon­zept passt.

Gera­de beim Haupt­ge­bot geschieht dies seit lan­ger Zeit nicht nur von Sei­ten der Sek­ten, son­dern bei­na­he in der gan­zen offi­zi­el­len Kir­che. Kein Mensch kann behaup­ten, dass er die von GOTT ver­lang­te Lie­be lebe, so er nur einen Teil des Haupt­ge­bo­tes prak­ti­ziert.

 

Was ver­pas­sen doch die Men­schen! Denn, wer GOTT mit gan­zem Her­zen liebt, der wird von GOTT mit unge­zähl­ten Lie­bes­er­wei­sen und Wohl­ta­ten erfüllt. Dies wie­der­um erweckt im Men­schen das Ver­lan­gen, GOTT immer mehr zu lie­ben und zu geben.

 

Und hier tritt der zwei­te Teil des Haupt­ge­bo­tes dem Men­schen hel­fend zur Sei­te, hat doch (wie man in der Hei­li­gen Schrift liest) der HEILAND selbst ver­si­chert: „Was du dem gerings­ten Mei­ner Brü­der getan, das hast du Mir getan.“ Und für­wahr, die­se Zusi­che­rung JESU ist ein wahr­haf­ti­ger Ret­tungs­an­ker für jeden, der GOTT aus glü­hen­dem Her­zen liebt. Denn er wür­de ver­glü­hen, könn­te er die­se Lie­bes­er­wei­se GOTTES nicht erwi­dern, soweit es in sei­nen Kräf­ten liegt. Und hier hat er die Gele­gen­heit: Er übt die Nächs­ten­lie­be! Sein Glück dabei ist, dass er weiss, er tut es dem HERRN selbst. Seht ihr, und des­halb ist die Nächs­ten­lie­be der zwei­te Teil des Haupt­ge­bo­tes, der den ers­ten Teil (die Lie­be zu GOTT) ver­voll­komm­net. Dies, und nur dies allein ist das Haupt­ge­bot! Das Haupt­ge­bot eines jeden Christ­gläu­bi­gen! Alles ande­re ist Bruch­stück!

Menü schließen