Mai 2018

Pfingsten – Wirken des HEILIGEN GEISTES

Meine Lieben, wir begehen heute eines der grössten Feste: Pfings­ten! Es ist das grosse Fest, als die Apostel um die Gottes­mutter geschart waren, der HEILIGE GEIST mit einem gewalti­gen Brausen vom Himmel kam und alle erfüllte, sodass sie ohne Furcht voller Eifer hinausgingen und dem Volk predigten.

Eines soll klar sein: Niemand, nicht einmal ein Engel GOTTES kann euch erklären, was der VATER ist, was der SOHN ist, was der HEILIGE GEIST ist. Als Kind habe ich mich so geärgert und ich ärgere mich noch heute daran, wie die DREIFALTIGKEIT meist dargestellt wird. Man sieht z. B. die Allmacht GOTTES, den VATER und den SOHN, und wenn man genau hinschaut, sieht man ein kleines Täubchen darüber, womit der HEILIGE GEIST gezeigt wird. Ich habe es anders gesehen. Als neunjähriger Junge wurde ich vor die Heiligste DREIFALTIGKEIT entrückt und habe diese zuerst in drei Personen gesehen. Ich will nicht viele Worte darü­ber verlieren, denn es ist ja doch unmöglich, es zu beschreiben. Wie ich schon öfters erklärt habe, ging ich zum VATER, dann zum SOHN und als ich zum HEILIGEN GEIST kam, entschwand die Ge­stalt, die dritte Gestalt, und wurde zu einem riesen Feuer­brand. Es war eine Sonne, grösser als alle Planeten zusam­men, ohne Anfang, ohne Ende, und doch durfte ich es über­blicken, aber die Grösse war unfassbar. Und als es hiess, ich soll nun zum HEILIGEN GEIST gehen, habe ich doch kurz gezögert – ich wagte einen Moment nicht, in das Feuer hineinzu­gehen. Aber wie GOTT ist – man kann Ihm nicht Nein sagen – und so ging ich einfach; es war etwas Wunderbares. Ich fühlte mich wie in Plüsch ein­ge­hüllt, wie im göttlichen, mütterlichen Schoss des HEILIGEN GEISTES.

Der GEIST GOTTES schwebte über den Wassern

Warum hat sich der HEILIGE GEIST auch als Taube gezeigt? Sehr bekannt ist z. B. die Taube bei der Verkündigung Mariens, als Maria durch den HEILIGEN GEIST den HEILAND empfing, sowie bei Johannes dem Täufer, als er JESUS taufte. Warum zeigt sich der HEILIGE GEIST so? – In der Heiligen Schrift steht: „Der GEIST GOTTES schwebte über den Wassern.“ Man schreibt nicht “GOTT VATER”, nicht “GOTT SOHN”, sondern der “GEIST GOTTES”, der HEILIGE GEIST. Und jetzt sage ich euch, warum Er sich als Taube zeigt: Weil Er so gewaltig, so urgewaltig ist, dass wir alle Ihn nicht erfassen können. Wir hätten Furcht vor dieser unfass­ba­ren Gewalt! Deshalb kommt Er lieblich wie eine Taube, vor der wir keine Angst haben.

Meine Lieben, der HEILIGE GEIST ist der, der über den Wassern schweb­te und schuf. Er ist der Erwirker in GOTT, dem DREIFALTIGEN. Es ist so schwer zu erklären. Er ist eigentlich – jetzt sage ich etwas, was man falsch verstehen könnte – das Müt­ter­liche in GOTT. GOTT denkt nicht wie Menschen. GOTT VATER ist ja von Ewigkeit zu Ewigkeit, der gewaltige GOTT VATER. Und Sein SOHN ist nicht geringer. Aber was wären die beiden ohne den HEILIGEN GEIST? Diese zwei Personen, VATER und SOHN, sind so urgewaltig! Das sieht man ja am HEILIGEN GEIST, der so gewaltig ... mehr